Shop » Dialog Startseite » Unternehmensblog » Neuland-Produkte » Pinwände: Individueller Raum für gute Ideen

04. Juli 2012

Pinwände: Individueller Raum für gute Ideen

Pinwand ja - aber welche?

Moderationswand oder -tafel, Pinwand, Medienboard, Stecktafel, Präsentationswand – sucht man im World Wide Web nach einer Möglichkeit, die Ergebnisse eines Workshops zu visualisieren oder Prozesse abzubilden, ist die Bandbreite der Bezeichnungen groß! Doch was ist das genau – die ideale Pinwand? Und für welchen Einsatzzweck ist welche Art von Moderationstafel die richtige? Wir wollten es genauer wissen und fragen nach.

Bild zum Thema Pinwände: Individueller Raum für gute Ideen

„Wichtig ist doch, was genau man mit einer Pinwand erreichen möchte und wo sie eingesetzt werden soll.“, so Guido Neuland, Marketingleiter des Unternehmens, das die faltbare Pinwand vor über drei Jahrzehnten quasi erfunden hat. „Verbleibt die Pinwand zum Beispiel immer im gleichen Raum, so kann man tatsächlich eine ungeteilte Pinwand, wie zum Beispiel die EuroPin® UT oder NovoPin2 UT von Neuland wählen. Der Klassiker kann mit und ohne Rollen ausgestattet schnell innerhalb des Seminares die Gruppe wechseln oder auch als Raumteiler dienen. Möchten Sie die Wände schnell und leicht auch über verschiedene Stockwerke transportieren, so empfehlen wir faltbare Pinwände. Und sicher sprechen wir nicht „von der einen Pinwand“, denn es ist durchaus sinnvoll, mehrere Wände für ein Seminar bereitzustellen. Abhängig von der Teilnehmerzahl und dem Moderationsaufwand braucht der Trainer oder Coach ausreichende Flächen zum Arbeiten."


Wie wichtig ist das Pinnen?
Die Qualität einer Moderationswand zeigt sich mit dem ersten Pin. Die Tafelfläche aus Hartschaum sollte sehr belastbar sein: durch das ständige Einsetzen von Nadeln wird sie stark beansprucht. So wie auch das Filztuch, das die Tafel überzieht. Neuland bietet eine große Farbauswahl an hochwertigem Filz, also durchaus auch anpassbar an die farbliche Einrichtung des Seminarraumes. Nutzt man eine Filzfarbe im Firmen-Corporate Design, so ist die Pinwand auch zur nächsten Hausmesse oder Firmenveranstaltung gleich das richtige Medium im Foyer des Unternehmens.


Faltbar – und individuell auf das Training abgestimmt


Viele der Pinwände in deutschen Seminarräumen sind teilbar. Beispiele dafür sind EuroPin® MC oder die ClassicPin MC von Neuland. Mit wenigen Handgriffen ein- oder zweimal (jetzt neu bei Neuland die EuroPin® MC2) gefaltet, werden sie schnell transportfähig. Selbst eine Rücksitzbank im Auto kann ausreichen, um die Tafel mit zum Termin zu bringen. Neuland bietet für seine faltbaren Pinwände eigens feste, wattierte Taschen, die das Tragen noch einfacher machen.

Querdenken – vom Hoch- ins Querformat
Immer mehr wird der Wunsch der Trainer laut, Pinwand und FlipChart auch im Querformat nutzen zu können. Größere Visualisierungen, komplexere Zusammenhänge lassen sich so leichter präsentieren. Schnell umgebaut ist z.B. die UniPin2 MC: ohne Werkzeug kann die faltbare Tafelfläche während des Seminars schnell gedreht werden. Auch hier gibt es die Option mit und ohne Rollen, einfach anstecken und mobil sein!

GraphicWall LW-X, der unendliche Ideenspeicher


Visual Facilitating ist eine Methode, die Information und Dialog in Echtzeit visuell sichtbar macht. In Präsentationen, Workshops, Coaching, Training und Meeting – überall dort, wo Menschen Dialoge führen und nachhaltig lernen wollen. Die komplexen Visualisierungen dazu werden auf großen, querformatigen Pinwänden dokumentiert. Ideal dafür ist zum Beispiel die GraphicWall LW-X von Neuland. Verschiedene Ausführungen erlauben eine sehr breite Anwendung. Besonderheit: Neuland bietet mit einer Endlospapier-Vorrichtung echte „Ideenspeicher“, auf 50 Meter Länge können Facilitator und Team kreativ arbeiten.

Und natürlich braucht es Zubehör


Markerstation, Nadelstation oder Nadelmaus, Stiftebox – sie haben alle eines gemeinsam: sie machen das Arbeiten an der Pinwand effizient. Die Tools sind am Pinwandrahmen angebracht und stehen schnell zur Verfügung. Neuland empfiehlt zudem Pinwandpapier in weiß oder beige. Die Vorteile: Sie schonen das Filztuch, können zusätzlich zu den Moderationskarten auch tatsächlich an der Pinwand schreiben, zeichnen, vernetzen und Zusammenhänge herstellen. Und die feine Querlinienstruktur leistet beim Schreiben gute Dienste.



Gute Ideen brauchen Platz. Darum gibt es die Pinnwände von Neuland. Individuell, praktisch und einfach unglaublich mobil. Flexibilität für gute Ideen – überall und genau nach den Ansprüchen der Nutzer.

get social:

© 2014 Neuland GmbH & Co. KG